Zur Navigation


Gasleitungssanierung von Kreutzer GmbH

 

Arbeitsvorgang einer Gasleitungssanierung


Innenleitungen (Ohne Stemmen)
Zunächst werden die vorhandenen Gas-Geräte und Gaszähler demontiert. Danach werden die vorhandenen Leckraten vor und nach der Druckprüfung gemessen (max. 5l/h) und somit im Normalfall die mechanische Festigkeit der Leitungen festgestellt, die Verunreinigungen aus dem Rohrnetz entfernt. Anschließend wird die Leitung mit Innen-Dichtmittel gefüllt, entlüftet und im Verharrungszustand belassen. Nach dem Entleeren der Leitungen werden diese gemolcht und getrocknet. In Folge werden die Geräte und der Gaszähler remontiert und die gesamte Gasanlage samt Geräten entlüftet und in Betrieb genommen.

Steigleitungen:
Zusätzlich werden hier vorschriftsmäßig die vorhandenen S-Hähne demontiert und durch neue ersetzt. Bei unter Putz verlegten Leitungen sind dabei geringe Stemmarbeiten erforderlich.